11. filmPolska: Berlin sieht polnisch


filmPolska2016In seiner 11. Ausgabe beweist filmPOLSKA von 20. bis 27. April 2016 mit einem vielseitigen Festivalprogramm wieso das Kino aus dem Nachbarland bei den großen Filmfesten der Welt abräumt. Das Festival präsentiert insgesamt 46 Filme in sechs Festivalkategorien, gleich sechzehn Produktionen in der Sektion Neues Polnisches Kino, dem Kern des Filmfestes.

Seinen Auftakt im Kino Babylon am 20. April widmet das größte Festival des polnischen Films außerhalb seines Heimatlands dem Filmregisseur und Schauspieler Jerzy Skolimowski, der Berlin mit seinem Werk „11 Minuten“ besucht. Mit Gästen wie der Schauspielerin Julia Kijowska, die den bei der Berlinale ausgezeichneten „United States of Love“ im Gepäck hat, oder den Kamerafrauen Karina Kleszczewska und Jolanta Dylewska, die der Einladung der Direktorin des Polnischen Instituts Berlin Katarzyna Wielga-Skolimowska gefolgt sind, steht filmPolska auch für eine Spur Glamour.

Berliner Filmfestivals kooperiert mit dem von filmPolska organisierten Journalistenprogramm „Über Filme schreiben ist über die Welt schreiben“ und präsentiert in den kommenden Tagen eine Reihe von Beiträgen des ambitionierten Kritikernachwuchses!

11. filmPOLSKA von 20. bis 27. April 2016 in Berlin.

Hier die Filmtipps der Redaktion…

Seite: 1 2 3 4 5 6

19. April 2016 | In filmPolska

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,