„Mutter“ von Anne-Laure Wagret (Dez 14)


Mutter1
Wie war die Arbeit am Film?
Dank unseres kleinen, feinen Teams ging es beim Dreh sehr professionell und konzentriert zu, aber auch voll stressfrei. Es gab zwar Probleme, aber nichts, was wir nicht überwinden konnten. Irina musste sich zum Beispiel von vier unbekannten Männern im Brunnen70 abknutschen lassen, weil uns ein Schauspieler abgesagt hatte! Der Dreh war für sie besonders extrem: Ich habe sie in der Spree baden und rohes Fleisch essen lassen … aber sie hat mir dabei immer zu 100% vertraut.

Wo wurde der Film bislang gezeigt, bzw. wo wird er in Zukunft zu sehen sein?
Der Film hatte am 3. Dezember 2011 im Filmkunst in Berlin-Friedrichshain Premiere. Danach wurde er noch beim Open Screening im Sputnik Kino und beim Festival „Ortstermin“ in Berlin Moabit gezeigt – jedes mal mit sehr schönem Feedback. Er hat sicher noch eine Zukunft auf Kurzfilmfestivals!

Anne-Laure Wagret auf der Open Screening-Bühne im Interview.

Anne-Laure Wagret auf der Open Screening-Bühne im Interview.

Ist ein neues Projekt in Planung?
Ja! Und dafür ist sogar schon ein Pre-Launch-Screening geplant: Nächsten Montag, den 15.12.2014 um 19.30 Uhr im Sputnik Kino! „Heal Me“ ist ein Langfilm, der – meist auf Improvisationbasis – in der Ruine eines ehemaligen Kinderkrankenhauses gedreht wurde. Kein Strom, keine Technik, nur zwei Kameras und ein Truppe megatalentierter Schauspieler, die dem Film ihre Spontanietät und Natürlichkeit geschenkt haben. Es geht um eine (von Irina Stopina gespielte) junge Frau, die in eine Krankenhausruine zieht und von der Idee besessen ist, dass sie dort den Wolf finden wird. Man könnte sagen, dass es ein düsteres Rotkäppchen-Gleichnis ist … Beim Screening am Montag in Sputnik wird das Team anwesend sein und nach der Vorführung haben wir ein kleines Q&A geplant. Anschließend gibt’s Fingerfood und Überraschungen in der Kinobar. Die Eintritt ist auf Spendenbasis. Bis dann!

Open Screening im Kino Sputnik.

Open Screening im Kino Sputnik.

Das nächste Open Screening

… findet am Mittwoch, den 17. Dezember 2014, im Sputnik Kino Kreuzberg statt.
Filmabgabe ab 20 Uhr, Screenings ab 20.30 Uhr.
Mögliche Formate: Blu-ray, DVD, AVI, MPG2, MOV, MPG4 sowie alles, was der VLC-Player abspielt … und VHS.

Der Eintritt ist wie immer für Filmemacher und Publikum frei.

Mehr zum nächsten Open Screening bei Facebook und auf www.openscreening.de.

Seite: 1 2

12. Dezember 2014 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,