Festival-Premiere mit Deutschlandpremieren


Deutschland-Premiere im Babylon: "Dragonball Z: Resurrection F". © BIRD STUDIO  SHUEISHA/ DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

Deutschland-Premiere im Babylon: „Dragonball Z: Resurrection F“. © BIRD STUDIO SHUEISHA/ DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

Von 4. bis 14. August feiert im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz das Anime Berlin Festival seine Premiere… und das mit einer kleinen Sensation: Schon über einen Monat vor dem bundesweiten Kinostart eröffnet das Festival mit „Dragonball Z: Resurrection F“ am 4. August um 19.30 Uhr. Als Gast erwartet das Anime u.a. die Synchronsprecherin Claudia Urbschat-Mingues, die im Film Bulma ihre Stimme leiht, und Kinofreunden auch als deutsche Stimme von US-Superstar Angelina Jolie bekannt vorkommen sollte.

Anime_Festival_Berlin_PosterWeiterlesen: „Zwischen Tradition und VR“ unser Bericht vom Animafest Zagreb…

Ein weiterer Höhepunkt unter den rund 35 Produktionen, die an den elf Tagen bis zum 14. August warten ist die Deutschlandpremiere der restaurierten und mit acht Minuten an neuem, wiedergeherstelltem Material längeren Version des Meisterwerks „Belladonna of Sadness„. Das erotische Werk, das auf der Geschichte der Jeanne d’Arc basiert, startet am 1. September in den Kinos, läuft beim Anime schon am 6. August um 22.15 Uhr.

Seite: 1 2

3. August 2016 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,