4. Festival of Animation findet vom 9.-11.10. erstmals in der Urania statt


PURPLEBOY © Alexandre Siqueira

PURPLEBOY

Darum geht es:
Ein kleiner Mensch mit Struwwelpeter-Haaren wächst langsam aus der Erde heraus. Die Mama als Henne möchte aus ihm ein Mädchen machen, der Vater als Wolf einen Jungen, sie gießen und umsorgen ihn, oktroieren ihm eben aber auch ihre spezifischen Gendererwartungen. Doch der PURPLEBOY widersetzt sich diesen Erwartungen, entwurzelt sich und bricht zu eigenen Abenteuern auf.

Was du zum Film wissen musst:
Wo viele Filme trans-Lebenswelten nah an den persönlichen Erfahrungen tatsächlicher Protagonist*innen als klassischen Kurzfilm oder AniDoc realisieren, erfindet Alexandre Siqueira eine ganz eigene Welt in Pink und Lila, und den PURPLEBOY als genderkategorien-sprengendes Fabelmenschenwesen gleich mit. Ein seltsamer und erfrischender Film.

Termin beim 4. Festival of Animation Berlin:
Freitag, 9. Oktober, um 21:30 Uhr im Humboldt Saal der Urania (Programmblock „Internationaler Wettbewerb I“)

Seite: 1 2 3 4

6. Oktober 2020 | In Festival of Animation

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,