62. Nordische Filmtage Lübeck vom 4. – 8. November 2020 online


UNSER MANN IN AMERIKA; Ulrich Thomsen ist Henrik Kauffmann © Nimbus Film

UNSER MANN IN AMERIKA (VORES MAND I AMERIKA) von Christina Rosendahl

Darum geht es:
„Was passiert mit einem Diplomaten während des Krieges? Die Rolle des Botschafters wird fließend. Sie bietet Möglichkeiten zum Handeln“. Henrik Kauffmann ist 1940 dänischer Botschafter in den USA, als Nazi-Deutschland Dänemark fast widerstandslos einnimmt. Das Trauma der Einheitskriege saß den Dänen noch im Nacken und König und Regierung wussten um die militärische Stärke Deutschlands im Zweiten Weltkrieg, weshalb sie kaum Widerstand leisteten. Doch Botschafter Kauffmann erklärt sich zum Vertreter eines freien Dänemarks, verbündet sich mit weiteren Auslandsvertretern und bittet US-Präsident Roosevelt um Hilfe.

Was du zum Film wissen musst:
Henrik Kauffmann entwickelte einen Plan, der es den Amerikanern ermöglichte, auf Grönland einen Stützpunkt einzurichten. Dieser sollte ein schnelleres militärisches Eingreifen der USA ermöglichen. Ulrich Thomsen (Das Fest, The International) porträtiert den von Dänemark als Nationalhelden verehrten Diplomaten. Regisseurin Christina Rosendahl („The Idealis – Geheimakte Grönland“) inszeniert mit ihrem zweiten Spielfilm ein Historiendrama, das dem „guten Verräter“ und der Frage nachspürt, ob er die Welt oder sich selbst retten wollte.

Hier gehts zum Film im NFL-Stream.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

2. November 2020 | In Nordische Filmtage

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,