ZEBRA Poetry Film Festival feiert vom 19.-22. November den Poesiefilm online


LEUCHTENDE SCHAFE © Sascha und Stefanie Conrad

LEUCHTENDE SCHAFE
OT: GLOWING SHEEP

Darum geht es:
Sascha und Stefanie Conrads LEUCHTENDE SCHAFE ist eine lyrische-visuelle Begegnung zwischen Friedrich Hölderlin und der zeitgenössischen Dichterin Ulrike Almut Sandig. Die Schizophrenie Hölderlins bebildernd, ist jeder Frame wie collagenhaft zusammengeklebt – und auch die performende Dichterin selbst – aus zwei Seiten, der animierten und der realen.

Was du zum Film wissen musst:
Der animierte Poetry Clip ist anlässlich des 250. Geburtstages des Nationaldichters Anfang des Jahres entstanden. Ulrike Almut Sandig schreibt Lyrik, Prosa und Hörfunkstücke – und hat dieses Jahr mit „Monster wie wir“ ihren ersten Roman über das Leben dreier von sexualisierter Gewalt betroffener Kinder und ihrer Familien in der DDR veröffentlicht.

Der komplette Film ist auf  YouTube zu sehen (siehe weiter unten), und außerdem Teil des Programms:
INTERNATIONALER WETTBEWERB I: Kostbare Andenken

FR 20.11.–SO 20.12. | als Video on Demand bei Vimeo

Seite: 1 2 3 4 5

17. November 2020 | In ZEBRA Poetry Film Festival

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,