ZEBRA Poetry Film Festival Berlin

Das ZEBRA Poetry Film Festival, veranstaltet vom Haus für Poesie, ist die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren – den Poesiefilmen. Es bietet Dichterinnen und Dichtern, Filme- und Festivalmachern aus aller Welt eine Plattform zum kreativen Austausch, zur Ideenfindung und der Begegnung mit einem breiten Publikum. Mit einem Wettbewerb, Filmprogrammen, Lesungen, Workshops, Kolloquien und einem Kinderprogramm präsentiert es in verschiedenen Sektionen die Mannigfaltigkeit des Genres Poesiefilm.

ZEBRA Poetry Film Festival Berlin

Datum:

25.11.2021 bis 28.11.2021

Spielort(e):

Urania

Trailer:

ZEBRA Poetry Film Festival feiert vom 19.-22. November den Poesiefilm online

Vom 19. bis 22. November widmet sich das ZEBRA Poesie Film Festival internationalen Poesiefilmen aller Couleur mit Filmprogrammen, Lesungen und interaktiven Formaten - 2020 natürlich online.

10. ZEBRA Poetry Film Festival

Die eleganten schwarz-weiß gestreiften Unpaarhufer schmücken seit Wochen die Stadt und weisen auf ein wichtiges Ereignis für poesiebegeisterte Cineast*innen hin. Vom 5. bis 8. Dezember findet die 10. Ausgabe des ZEBRA Poetry Film Festivals im Kino in der KulturBrauerei statt. Hier unser Blick ins poetische Filmprogramm...

„Die Vielfalt der Filme und Genres hat zugenommen“

Michaela Grouls von Berliner Filmfestivals hat den Festiwelt-Vorständen Matthias Groll und Thomas Zandegiacomo Del Bel einige Fragen zum Festival-Netzwerkverein und der am 18. August anstehenden 6. Langen Nacht der Berliner Filmfestivals gestellt…

CINERAMA-Interview mit Boris Nitzsche zum 7. Zebra Poetry Film Festival

Moderatorin Katharina Stüber hat für die 75. CINERAMA-Folge Boris Nitzsche von der Literaturwerkstatt zur kommenden Ausgabe des Zebra Poetry Film Festival interviewt und erfahren, wie Poesie und Film zusammenpassen.

Rückblick auf das 6. Zebra Poetry Film Festival

Poesiefilme sind Bildfolgen, die mit den Bestandteilen Sprache, Bild und Musik eine Synchronizität erzeugen. Diese den Ort und die Zeit bestimmende Künstlichkeit ist, was sich im Laufe der Betrachtung oft bestätigt, inhaltlich von Wichtigkeit.

Poetic Encounters

Zum zweiten Mal treffen beim Zebra Poetry Film Festival Filmemacher aus dem Ausland auf Dichter aus Berlin. "Poetic Encounters" nennt sich der ungewöhnliche Filmworkshop, der dieses Jahr ganz im "Fokus Polen" steht. Wiola Sowa, Maciek Majewski und Lukasz Twarkowski verfilmen Gedichte von Nico Bleutge, Norbert Hummelt und Christian Filips. Wir haben zwei der drei Teams bei ihren Dreharbeiten getroffen.

6. Zebra Poetry Film Festival im Babylon Mitte

870 Filme aus 63 Ländern in zwei Wochen jeweils von 10 bis 18 Uhr sichten - ufz. Doch da musste die fünfköpfige Programmkommission des Zebra Poetry Film Festivals durch. Kein Wunder, dass Kommissionsmitglied Anna Henckel-Donnersmarck nachhaltig der Kopf schwirrt. Die Filmemacherin und ihre vier Kollegen konnten sich schließlich auf 171 Kurzfilme einigen, die beim 6. Zebra vom 18. bis zum 21. Oktober 2012 im Babylon Mitte zu sehen sein werden.

ZEBRA Poetry Film Festival sucht Filme

Das ZEBRA Poetry Film Festival schreibt zum 6. Mal den Wettbewerb um den besten Poesiefilm aus. Eingereicht werden können Kurzfilme, die auf der Basis von Gedichten entstanden sind. Aus den Einsendungen nominiert eine Programmkommission die Filme für den Wettbewerb und wählt die Programmbeiträge, eine international besetzte Jury kürt die Gewinner.

Poesiefilme in der Literaturwerkstatt

Die neuesten russischen Poesiefilme haben Premiere in Berlin: Mal humorvoll, mal provokant problematisieren sie die politische Lage Russlands und die Auswirkungen der Web-Kultur auf den Menschen. Dabei verbinden sie gekonnt Dichtkunst mit Filmsprache, um mithilfe dieser besonderen Kunstform auf Missstände aufmerksam zu machen.

Zebra Poetry Film Festival: Das Wort im Film

Poesie und Film, das klingt nach einer spannenden Verbindung. Zwei Genres, zwei Welten die sich im Kunstbetrieb aus einem ähnlichen Grund speisen: dem Schaffensdrang. Die Verknüpfung von textueller Poesie, Lyrik, und cineastischem Mittel, sprich der Kamera, bedarf dagegen einer Umdeutung, der Interpreation einer Vorlage.

Im Programm des Zebra Poetry Film Festivals: „Manhatta“ (1921)

"Manhatta" (1921) ist ein kurzer Dokumentarfilm der Regisseure Charles Sheeler und Paul Strand.

Zebra Poetry Film Festival im Babylon Mitte

Zum fünften Mal präsentiert die Literaturwerkstatt Berlin beim ZEBRA Poetry Film Festival vom 14. bis 17. Oktober aktuelle internationale Poesiefilme. Im Babylon Mitte werden 170 Kurzfilme gezeigt, die auf Gedichten basieren. Im Wettbewerb konkurrieren 26 davon um den Preis für den besten Poesiefilm