Angst und Schrecken


Szene aus "Snowpiercer" von Bong Joon-ho. Foto: Courtesy of Snowpiercer Ltd.

Szene aus „Snowpiercer“ von Bong Joon-ho. Foto: Courtesy of Snowpiercer Ltd.

Schon in seinem Vorwort zur aktuellen Ausgabe der Fantasy Filmfest Nights geizt das Genre-Festival nicht mit Reizen und verspricht ein 2014er-Programm mit (Nazi-)Zombies, Kannibalen, Vampiren, Hexen, Serienkillern, Sektenführern, Doppelgängern und tödlichen Zugfahrten – und all das bereits im ersten Satz… Schreck lass nicht nach, dachten wir uns und haben uns im Programm für euch umgesehen.


Snowpiercer“ von Bong Joon-ho
Regisseur Bong Joon-ho kombiniert trashiges Mainstream-Kino mit elegischen Bildfolgen und einer parabelhaften Erzählform. Dabei wird gemetzelt, wie sich das ein Hollywood-Film heute nur noch selten traut.
Der Film ist bei den Fantasy Filmfest Nights einige Tage vor seiner Premiere in den bundesweiten Kinos zu sbewundern. Hier die ausführliche Kritik „Immer nur nach vorn“ von Martin Daßinnies.


The Returned“ von Manuel Carballo
Ein fieser Virus breitet sich über der Erde aus und lässt bald in Windeseile 100 Millionen Menschen grausam krepieren. Doch die Forschung funktioniert und schon bald ist ein Serum gefunden, das den Ausbruch der Krankheit aufhält. Das Perfide: Die Ressourcen sind knapp, weshalb schon bald der Mensch seine dunkelsten Seiten hervorkehrt und selbst zur epidemischen Gefahr mutiert. Die kluge Umkehrung der Perspektive gewinnt dem Thema eine neue Dimension ab. Sehenswert!

Regisseur Manuel Carballo stellt seinen Film am Samstag, den 29. März um 20.15 Uhr im Cinemaxx persönlich vor und steht anschließend für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

Seite: 1 2

28. März 2014 | In Fantasy Filmfest

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,