32. interfilm: Kurzfilme, die die Welt verändern


interfilm_2016Mit der 32. Ausgabe von interfilm endete am 20. November 2016 ein herausragendes Festival mit einem vielseitigen und spannendem Programm, das so viele Besucher wie nie in die Kinos lockte. Insgesamt 21.000 Besucher zählte interfilm in diesem Jahr – und etwa 300 Filmschaffende. Bei jedem der Festivalscreenings waren so auch immer ein paar der Filmemacher anwesend, dem das Publikum Fragen zu deren Werken stellen konnte.

Los ging interfilm mit einer gelungenen Eröffnung am 14. November, die die unterschiedlichen Jurys vorstellte und einen starken Einblick ins Programm gab. So wurde der im Internationalen Wettbewerb laufende Live Action-Film “Samira” von Charlotte A. Rolfes präsentiert, in dem der Dolmetscher Janosch einer Geflüchteten ein Versprechen macht, das für ihn weitreichende Konsequenzen hat. Die Filme bei der Eröffnung deuteten es schon an: Dieses Festival würde mit vielen politischen und gesellschaftskritischen Filme aufwarten können. Es gab mit KONFRONTATIONEN einen kompletten Wettbewerb gegen Gewalt und Intoleranz, der bemerkenswerte Filme zeigte.
Den KONFRONTATIONEN-Wettbewerb konnte am 20. November der herausragende kanadische Kurzfilm “Mon dernier été” von Claude Demers gewinnen. “Mon dernier été” hatte am gleichen Tag bereits den Preis für den Besten Jugendfilm, Teen Screen bei den KUKI Awards 2016 erhalten. Demers, der als Regisseur sowohl Lang- als auch Kurzfilme realisiert, war sichtlich gerührt über den doppelten Preisregen.

Auch abseits des Kinosaals bot der Wettbewerb Möglichkeit, sich auszutauschen und sich Gedanken zu machen über den gegenwärtigen Stand der Welt: Die internationale Cartoon Expo im Oval des Babylon Kinos zeigte während der Festivaltage Werke im Exil lebender Karikaturisten, die unter die Haut gingen. Der iranische Kurator der Ausstellung Kianoush Ramezani, der bei interfilm auch anwesend war, lebt selbst seit sechs Jahren im Exil. Er ist der Gründer von UNITED SKETCHES, einer Gesellschaft, die sich für die Meinungsfreiheit einsetzt und Karikaturisten im Exil unterstützt.

Seite: 1 2

7. Dezember 2016 | In Interfilm | Kommentare deaktiviert

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.