HUNIWOOD: Ungarisches Spitzenkino


"On Body and Soul") von Ildikó Enyedi offenbart Gefühle in unwirklicher Umgebung. Das Werk sicherte sich den Goldenen Bär der 67. Berlinale. Foto: Berlinale

“On Body and Soul”) von Ildikó Enyedi offenbart Gefühle in unwirklicher Umgebung. Das Werk sicherte sich den Goldenen Bär der 67. Berlinale. Foto: Berlinale

Körper und Seele

Darum geht es:
Mária (Alexandra Borbély) kommt als neue Qualitätsprüferin in einen Schlachtbetrieb am Stadtrand Budapests. Die Belegschaft ist von der Neuen weniger angetan, denn die zurückhaltende, kühle Blonde versteckt sich lieber an ihrem Arbeitsplatz und sortiert die Fleischqualitäten nach strengsten Regeln, als sich in den Raucherecken auf prollige Flirtsprüche einzulassen. Nur zum wortkargen Chef Endre (Géza Morcsányi) existiert eine wundersame Verbindung.

Was du zum Film wissen musst:
Nach ihrem vor 28 Jahren in Cannes euphorisch gefeierten und preisgekrönten Debüt “Mein 20. Jahrhundert” meldet sich Drehbuchautorin und Regisseurin Ildikó Enyedi nun nach langer Abwesenheit auf der Leinwand zurück. Auch ihr neuer Film entwickelt eine ganz eigene Magie der Bilder und Erzählung. Die Internationale Jury der Berlinale verlieh ihr deshalb den Goldenen Bären 2017 für den Besten Film im Wettbewerb.

Weiterlesen: Die ausführliche Kritik “Träume im Schlachthof” von SuT…

Termine beim Huniwood:
FR, 13. Oktober um 19.45 Uhr im Babylon 3
SO, 15. Oktober um 21.30 Uhr im Babylon 3
SA, 21. Oktober um 15.45 Uhr im Babylon 3

Seite: 1 2 3 4

9. Oktober 2017 | In Sonstiges | Keine Kommentare »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.