filmPOLSKA 2019: Kino-Highlights aus Polen


Panik Attack

Darum geht es:
Ein Radiomoderator erschießt sich während seiner Sendung über Astrophysik. Ein paar Jungs rauchen im Kinderzimmer zum ersten Mal einen Joint. Ein Pärchen leidet im Flugzeug unter einem aufdringlichen Sitznachbarn. Eine junge Frau filmt sich gerade beim Sex, als sie überraschend Besuch bekommt. Ein Pärchen bespricht während eines letzten gemeinsamen Restaurantbesuchs die Scheidung. Eine hochschwangere Braut versucht, ihre Hochzeit so gut wie möglich zu überstehen. Ein Kellner hat sich bei einem Online-Spiel mit den falschen Leuten angelegt und wird während der Arbeit bedroht.

Was du zum Film wissen musst:
All diese Held*innen des Alltags verbindet eins: Früher oder später spüren sie kalte, nackte Panik. Die Erzählstränge verlaufen zuerst parallel, doch im Lauf des Films lassen sich immer mehr Verbindungen zwischen den verschiedenen Figuren ziehen.
Die urkomische und temporeiche schwarze Komödie „Panic Attack“ ist der Debütfilm des 1983 geborenen Regisseurs Paweł Maślona, für den er bereits einige Preise gewann, so z.B. den Hollywood Eagle Award beim Polish Film Festival in Los Angeles 2018. – StB

Termine beim 14. filmPOLSKA:
Freitag, den 26.04. um 22 Uhr im fsk–Kino
Montag, den 29.04. um 19 Uhr im Wolf

Seite: 1 2 3 4

24. April 2019 | In filmPolska

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,