Rosi empfängt den Goldenen Bären von Streep für "Fuocoammare"


Gianfranco Rosi ist mit "Fuocoammare" der große Gewinner der 66. Berlinale und darf sich über den Goldenen Bären freuen. Foto: Berlinale

Gianfranco Rosi ist mit „Fuocoammare“ der große Gewinner der 66. Berlinale und darf sich über den Goldenen Bären freuen. Foto: Berlinale

Die Gewinner der 66. Berlinale stehen fest! Die internationale Jury mit ihrer umfeierten Präsidentin Meryl Streep überreichte den Goldenen Bären an „Fuocoammare“ vom italienischen Dokumentaristen Gianfranco Rosi. Er porträtiert auf ungeschönte und eindrückliche Weise unter welchen Bedingungen Flüchtlinge auf Lampedusa ankommen.
Damit bleibt die Berlinale ihrem Label, das politischste aller großen Festivals zu sein, treu. Das beweisen auch Silberne Bären für „Tod in Sarajevo“ von Danis Tanovic, der die Erinnerung an den Krieg in Friedenszeiten wachhält und „Hedi„-Hauptdarsteller Majd Mastoura.
Hier die Preisträger und die Kritiken bei Berliner Filmfestivals…

Goldener Bär der Berlinale 2016

Fuocoammare“ von Gianfranco Rosi – Kritik: Der blinde Fleck

Lange Filmsequenzen sind für Lav Diaz reine Formsache und folgen einer persönlichen Ideologie. © Bradley Liew

Lange Filmsequenzen sind für Lav Diaz reine Formsache und folgen einer persönlichen Ideologie. © Bradley Liew

Silberne Bären gingen…

… für Film, der neue Perspektiven eröffnet (Alfred-Bauer-Preis) an:
Lav Diaz und „A Lullaby to the Sorrowful Mystery“ – Hier unsere Kritik: Der museale Expander

… für eine Herausragende Künstlerische Leistung: Kamera an:
Chang Jiang Tu“ („Crosscurrent„) von Yang Chao – Kritik: „Was hält die Sonne und den Mond am Himmel?“

… für das beste Drehbuch geht an:
Tomasz Wasilewski für „United States of Love“ – Kritik: Gefangen zwischen Plattenbauten

… für den besten Schauspieler an
Majd Mastoura in „Inhebbek Hedi“ („Hedi„) – Kritik: Nordafrikanische Männer

… für die beste Darstellerin an:
Trine Dyrholm in „Die Kommune“ (OT: „Kollektivet„) – Kritik: Vergänglichkeit

… für die beste Regie an:
Mia Hansen-Love für „L’Avenir“ – Kritik: Preisgekrönt ohne Perspektive

Und der große Preis der Jury an:
Smrt u Sarajevu“ / „Mort à Sarajevo“ von Danis Tanović – Kritik: Im Herzen Europas

Weitere Preise auf der nächsten Seite…

Seite: 1 2


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,