LETsDOK: Erster deutschlandweiter Dokumentarfilmtag am 19. September


Frontmann der Punkband Feine Sahne Fischfilet: Jan „Monchi“ Gorkow. © Neue Visionen Filmverleih

WILDES HERZ

Darum geht es:
In WILDES HERZ, dem ersten Langfilm des Schauspielers Charly Hübner, geht es um die Geschichte von Jan Gorkow, dem Sänger der Band „Feine Sahne Fischfilet“. Gorkow gründet mit ein paar Freunden eine Band. Sie machen Punkrock und feiern mit ihren ersten Liedern das Saufen und Partys. Das zieht blöderweise auch viele Nazis an, denn wie die meisten Jugendlichen trinken auch sie gerne mal einen über den Durst und feiern Partys. Auf dieses Publikum hat die Band „Feine Sahne Fischfilet“ aber keinen Bock. Um sich abzugrenzen werden nicht nur die Texte politischer, auch die Bandmitglieder politisieren sich zunehmend. Monchi ist überall da, wo sich Neonazis und Konsorten zu fragwürdigen Demonstrationen oder Gedenkmärschen treffen – und zwar auf der anderen Seite, bei der Gegendemo.

Was Du zum Film wissen musst:
WILDES HERZ ist nicht die erste Zusammenarbeit von Charly Hübner und Jan Gorkow. Monchi war schon in Hübners erstem Gehversuch als Regisseur dabei, in einer Folge der 16-teiligen ARD-Serie 16 X DEUTSCHLAND. Außerdem spielt Hübner im Musikvideo zu WARTEN AUF DAS MEER mit. Ihm gelingt mit WILDES HERZ ein herzliches, nahes Portrait des Musikers. Jan Gorkow ist durch und durch sympathisch und liebenswert und zeigt, dass jeder seinen Beitrag im Kampf gegen Rechts leisten kann. Seine Lebensfreude und Energie reißen einen mit und sind mit Sicherheit auch Teil des Erfolges der Band.  – JS

Weiterlesen: Unsere Langkritik von WILDES HERZ

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

14. September 2020 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,