30. FilmFestival Cottbus vom 8. bis 31. Dezember online


WETTBEWERB SPIELFILM

I NEVER CRY © Wide Management

I NEVER CRY

Darum geht es:
Die 17-jährige Ola hat nur einen Wunsch: endlich den Führerschein schaffen. Dreimal ist es bereits schiefgegangen. Ihr Vater, der in Irland in einem Containerhafen arbeitet, hat Ola das Geld für ein Auto versprochen – wenn sie ihm ihren Führerschein zeigt. Doch dann verunglückt er bei der Arbeit tödlich. Da ihre Mutter kein Englisch spricht, muss Ola nach Irland fliegen, um die Überführung seines Leichnams nach Polen zu organisieren. Das gestaltet sich deutlich schwieriger als anfangs gedacht.

Was du zum Film wissen musst:
Das FilmFestival Cottbus zeigt den bewegenden und mit rabenschwarzem Humor gespickten 90-Minüter I NEVER CRY über die toughe Ola und ihre Reise gemeinsam mit dem Braunschweig International Filmfestival als Deutschlandpremiere. Der polnische Regisseur Piotr Domalewski gewann international zahlreiche Preise für seinen Film SILENT NIGHT (2017). Sein zweiter Langfilm I NEVER CRY erlebte seine Weltpremiere 2020 beim Filmfestival in San Sebastián. -StB

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

3. Dezember 2020 | In FilmFestival Cottbus

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,