achtung 2019: Die Highlights


Der Film von Julius und Katja Feldmeier lässt Filmemacher wie Tom Lass über das Kino sinnieren. © Triebkraft Film

6Minuten66

Darum geht es:
Ein Hotelzimmer. Zwei Kameras. Ein Regisseur oder eine Regisseurin. Ein Zettel mit Fragen zur Zukunft des Kinos als Ort und als Kunstform. Sechs Minuten und 66 Sekunden Zeit.

Was du zum Film wissen musst:
Mit einem einfachen Konzept gibt der Film von Julius und Katja Feldmeier, der Berlinale Premiere feierte, Gelegenheit zur Reflexion über das Kino. 15 RegisseurInnen wie z.B. Mia Spengler, Axel Ranisch, Tini Tüllmann, Laura Lackmann, Helene Hegemann und Jakob Lass beantworten Fragen zur Rolle des Kinos in Zeiten von Streamingdiensten und geben Denkanstöße. – StB

Termine bei Achtung Berlin:
Samstag, den 13. April um 21 Uhr, City Wedding
Sonntag, den 14. April um 17:45 Uhr, Babylon 2

Seite: 1 2 3 4

8. April 2019 | In achtung berlin

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,