Feinste Filmperlen aus Osteuropa beim 29. FilmFestival Cottbus


„Alles für meine Mutter“ gilt als einer der polnischen Filme des Jahres und überzeugte u.a. beim Gdynia Film Festival 2019. Beim FilmFestival Cottbus läuft er im Wettbewerb U18. Foto: FFC

Alles für meine Mutter (OT: Wszystko dla mojej matki)

Darum geht es:
Die 17-jährige Ola (Zofia Domalik) lebt in einem Heim für schwer erziehbare junge Frauen. Die talentierte Läuferin erträgt die seelischen und körperlichen Misshandlungen der anderen Mädchen nur aus einem Grund: Sie trainiert ehrgeizig für einen Laufwettbewerb und hofft, so die Aufmerksamkeit ihrer leiblichen Mutter auf sich ziehen zu können.

Was du zum Film wissen musst:
Alles für meine Mutter“ erzählt mit hervorragenden Darsteller*innen eine tief bewegende, bedrückende und teils schwer zu ertragende Geschichte. Beim Gdynia Film Festival 2019 gewann die Hauptdarstellerin Zofia Domalik den Preis für das beste Schauspieldebüt. Die Regisseurin Małgorzata Imielska war beim selben Festival mit „Alles für meine Mutter“ für den Goldenen Löwen in der Kategorie „Bester Film“ nominiert. –StB

Termine beim 29. FilmFestival Cottbus:
U 18 Wettbewerb Jugendfilm
Donnerstag, 07.11.2019, 17:00 Uhr, Kammerbühne

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8

31. Oktober 2019 | In FilmFestival Cottbus

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,