71. Berlinale: NINJABABY von Yngvild Sve Flikke


Still aus NINJABABY von Yngvild Sve Flikke© Motlys

Still aus NINJABABY von Yngvild Sve Flikke© Motlys

Rakel reicht’s

Rakel (Kristine Kujath Thorp) ist 23, ziemlich chaotisch und lebt mit ihrer Freundin Ingrid (Tora Dietrichson) in einer WG. Was sie mit ihrem Leben anfangen möchte, weiß sie noch nicht so genau, aber fünf Berufe stehen ganz oben auf ihrer Wunschliste: Astronautin, Biertesterin, Weltreisende, Försterin oder Comiczeichnerin. Beim Umziehen in der Sportumkleide fällt Ingrid auf, dass Rakel zugenommen hat. Außerdem hat Rakel seit Kurzem eine seltsame Sucht nach tropischem Fruchtsaft und merkwürdige neue Essvorlieben entwickelt. Ein Schwangerschaftstest bringt Klarheit – und einen Schock für Rakel. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund, dem Aikido-Trainer Mos (Nader Khademi), fährt Rakel in eine Abtreibungsklinik, wo sie jedoch gleich die nächste Überraschung erwartet: Sie ist bereits im siebten Monat schwanger!

Da eine Abtreibung nicht mehr infrage kommt, lotet Rakel andere Möglichkeiten aus – auf ihre ganz eigene Art. Zuerst muss sie herausfinden, wer der Vater ihres Babys ist, denn Mos ist aus dem Rennen. Schnell wird ihr klar: Nur „Dick Jesus“ (Arthur Berning), der eigentlich Are heißt, kann der Erzeuger sein. Der hat allerdings auch absolut keine Lust auf ein Kind. So planen die beiden, das Kind zur Adoption freizugeben.

Rakels Schwester Mie (Silya Nymoen) wünscht sich ein Kind, will jedoch bald für einen Job nach L.A. ziehen. Als Rakel inkognito einen Adoptionsvorbereitungskurs besucht und dort ein paar adoptionswillige Elternpaare kennenlernt, die so gar nicht das sind, was sie sich für ihr Kind wünscht, kommen ihr langsam Zweifel – und Dick Jesus möchte plötzlich doch Vater werden. Währenddessen redet Rakel mit dem Baby, das in Gestalt einer kleinen Comicfigur namens Ninjababy mit ihr spricht, ziemlich frech ist – und schließlich auch ein Wörtchen mitzureden hat, wenn es darum geht, wo es aufwachsen soll. Für Ninjababy ist die Sache klar: Angelina Jolie soll es adoptieren!

1 2