71. Berlinale: NINJABABY von Yngvild Sve Flikke


NINJABABY ist eine freie Adaption des Comics FALLTEKNIKK von Inga H. Sætre, in dem die Hauptfigur Rakel allerdings erst 16 Jahre alt ist und der Fokus auf ihr und ihrer besten Freundin Ingrid liegt. Die männlichen Figuren nehmen im Film mehr Platz ein – und es gibt ein anderes Ende. Sætre steuerte die Animationen zum Film bei. Regisseurin Yngvild Sve Flikke war es wichtig, die im Comic vermittelte Aussage auch im Film herüberzubringen: Es ist nicht schlimm, hinzufallen, solange man wieder aufsteht.

Darüber hinaus bringt Flikke mit der Hauptfigur der Rakel eine selbstbewusste junge Frau auf die Leinwand, die sich traut, Themen anzusprechen, die in der Gesellschaft noch häufig tabuisiert werden. So diskutiert sie etwa mit ihrer Mitbewohnerin Ingrid über geschlechterabhängige Ungerechtigkeiten beim Thema Verhütung, über das Patriarchat und entlarvt klassistische und rassistische Gedanken der adoptionswilligen Eltern, die sie auf ihrer heimlichen Recherche im Adoptionsvorbereitungskurs kennenlernt.

Die 1974 im norwegischen Trondheim geborenen Regisseurin Yngvild Sve Flikke drehte zahlreiche Kurz- und Dokumentarfilme für das norwegische Fernsehen und besuchte mit ihren Kinderfilmen internationale Filmfestivals. Außerdem führte sie Regie bei mehreren Folgen der Serie HOME GROUND (OT: HEIMEBANE), die von der fiktiven ersten weiblichen Fußballtrainerin in der höchsten norwegischen Herren-Fußballliga handelt und 2018 in der Sektion Berlinale Series zu sehen war. In Flikkes Filmen spielen häufig Frauen die Hauptrollen, da ihr die Repräsentation von Frauen im Film sowie mehr Diversität auf der Leinwand und in der Gesellschaft sehr am Herzen liegen. Mit Rakels Geschichte, die sie auf der Berlinale 2021 in der Sektion Generation präsentiert, legt Flikke mit sympathisch-unkoventionellen Charakteren und skurril-absurdem Humor den Fokus ein weiteres Mal auf feministische Themen und zeigt, dass es eben nicht der größte Wunsch jeder Frau ist, Mutter zu werden – und dass das vollkommen in Ordnung ist.

Stefanie Borowsky

NINJABABY, Regie: Yngvild Sve Flikke; Darsteller:innen: Kristine Kujath Thorp, Tora Dietrichson, Nader Khademi, Arthur Berning, Silya Nymoen.

1 2