Unsere Artikel mit dem Tag: Sehsüchte

07.02.2016

Berlinale Partys 2016

Die 66. Ausgabe der Berlinale steigt von 11. bis 21. Februar 2016. Berlin beheimatet das größte und wichtigste Filmfestival des Landes. Über 400 Filme stehen auf dem Programm, unzählige Stars und Sternchen wandern über die Roten Teppiche der Hauptstadt… und feiern! Seid dabei, wenn Festiwelt, Lakino, sehsüchte, die Lass Bros u.v.a. zur großen Sause laden! Hier unser Überblick über die besten Berlinale-Partys.

02.02.2015

Berlinale Partys 2015!

Allen, die während der Berlinale nicht nur grandiose Filme sehen wollen, seien diese Partys ans Herz gelegt.


19.12.2014

Der kürzeste Tag des Jahres: Der Kurzfilmtag 2014

Zum anstehenden Kurzfilmtag ein Interview-Spezial mit Berliner und Brandenburger Kurzfilm-Experten…

18.12.2013

Kurzfilmtag 2013: Interview-Spezial – Teil 2

Berliner Filmfestivals befragt Kurzfilmexperten aus Berlin und Brandenburg zum Kurzfilmtag am 21.12.2013. Interviews mit den sehsüchte Programmleitern Ann-Fleur Praetorius und Hannes Wesselkaemper sowie Andrea Stosiek, der Chefin vom Sputnik Kino.


30.04.2013

Sehsüchte 2013: Festivaltagebuch

Fast die ganze letzte Woche bin ich zwischen Berlin und Potsdam hin- und hergefahren. Eigentlich verdiene ich kein Mitleid, man denke nur an die armen HFF-Studenten, die diese Strecke viel öfter auf sich nehmen müssen. Trotzdem haben sie es in diesem Jahr zum 42. Mal geschafft, ein besonderes Festival auf die Beine zu stellen. Und weil Sehsüchte mit seiner herzlichen Atmosphäre, seinen hochwertigen Filmbeiträgen und seinem amüsanten Rahmenprogramm mein persönliches Lieblingsfestival ist, folgt an dieser Stelle ein sehr persönliches Filmfestival-Tagebuch.

28.04.2013

Sehsüchte 2013 – Die Gewinner

Mit der Preisverleihung am 28. April 2013 im Kino der HFF- Potsdam hat Europas größtes Filmfestival Sehsüchte sein Ende gefunden. Den Preis in der Kategorie Bester Spielfilm gewann “Oh Boy” von Jan-Ole Gerster. Der Debüt-Spielfilm des Hagener Regisseurs wurde zudem mit dem Publikumspreis geehrt.


23.04.2013

Interview mit “Nach Wriezen”-Regisseur Daniel Abma

Daniel Abmas Dokumentation “Nach Wriezen”erzählt von drei jungen Menschen, die gerade aus der Justizvollzugsanstalt Wriezen entlassen worden sind und die in eine Gesellschaft zurückgeschickt werden, die im Gegenzug für die wiedergegebene Freiheit die Eingliederung und die Anpassung fordert. Der Regisseur hat seine Protagonisten dafür drei Jahre lang im Alltag begleitet. Wir sprachen mit ihm über die schwierige Arbeit an diesem Film, wie er seine drei Hauptdarsteller gefunden hat und wie sich in seiner Arbeit Profession und private Perspektive überschneiden.