Festivalberichte

Ihr sucht Ankündigungen und Festivalberichte zu und über Berliner/ Brandenburger Festivals? Dann seid ihr hier richtig.

Berlinale-Blog: Die Korrespondenz und ein Apfel – Forum und Panorama (3)

Viele Dinge, die die Berlinale zu dem machen, was sie ist, scheinen so konstant wie der rote Teppich vor dem Berlinale Palast. Der ewig graue Himmel mit hoher Niederschlagswahrscheinlichkeit beispielsweise. Zumindest das hat sich innerhalb der ersten Festivaltage nicht bestätigen können. Dafür jedoch eine andere Variante: die ungebrochene Beliebtheit der Sektionen Panorama und Forum. Beide halten auch dieses Jahr ihren Underdog-Status mit unkonventionellen Produktionen. Biede sind enorm stark besucht.

Berlinale-Blog: Die Berlinale blickt auf den Iran (2)

Emotionaler Höhepunkt der gestrigen, feierlichen Berlinale-Eröffnung war sicherlich der Moment, in dem die Jury-Präsidentin Isabella Rosselini einen Brief ihres Jury-Kollegen Jafar Panahi vorlas, in dem er auf seine Situation im Iran eingeht. (hier der ganze Brief) Panahi durfte sein Berlinale-Ehrenamt als Juror nicht antreten, weil er nicht nach Berlin reisen durfte, genau so, wie er im letzten Jahr nicht nach Cannes durfte – und, wie es scheint, auch die nächsten Jahre nicht reisen dürfen wird

Berlinale-Blog: Blick zurück nach vorn (1)

In den kommenden zehn Berlinale-Tagen präsentieren wir euch neben vielen hoffentlich spannenden Interviews und Berichten rund um die Berliner Filmefstivals gemeinsam mit dem befreundeten Onlinemagazin kino-zeit.de einen täglichen Blog. Mögen die Spiele beginnen, wir freuen uns drauf und werfen zuerst einen Blick zurück nach vorn.

Transmediale 11: Festivalbericht

Es gibt wenige Festivals in Berlin, die mit einem Programm aufwarten, welches auch nach mehrstündiger Lektüre des Katalogs noch nicht komplett durchschaubar ist. Selbst die Beschränkung auf eine einzelne Sektion, in diesem Fall das Filmprogramm SyncExistence, schützt nicht vor Sinnüberreizung. Zumal sich bewegte Bilder nicht nur im von Marcel Schwierin kuratierten Segment finden, sondern auch als Installationen, Visuals und anderen hochästhetischen Strukturen.

British Shorts: Filme des Workshops

"British Shorts 2011 war für uns ein phänomenaler Erfolg!", resümiert Festivalorganistor Jürgen Fehrmann hocherfreut. Nahezu alle Screenings waren ausverkauft und das Publikum zeigte sich angetan von Qualität und Vielfalt der Filme.

Unknown Pleasures #3 Festivalbericht

Ausverkaufter Saal am Abschlussabend von unknown pleasures #3 zum Thom Andersen Special "L.A. Plays Itself". Überhaupt gab es in diesem Jahr einen bemerkenswerten Zuwachs an Zuschauerzahlen. Im 3. Jahr scheint die das Festival des amerikanischen Independentkinos, sein festes Publikum gefunden zu haben. Mit einer geschickten Filmauswahl zeigte Kurator Hannes Brühwiler 2011 eine kluge Mischung an Independentproduktionen, die sich häufig zwischen Dokumentation und Fiktion, zwischen Täusschung und Realität bewegten.

Festivalbericht: Première Brasil

Auf dem Weg in die "Schwangere Auster", dem Haus der Kulturen der Welt, schmilzt der Schnee unter den Schirmlampen, tropft und manifestiert sich in Form von winzigen Löchern. Es ist Winter geworden in Berlin, zentimeterhohes Weiß am 8. Dezember. Und während der ein oder andere seinen Marsch ins Regierungsviertel zur Festivaleröffnung des 2. Première Brasil antritt, sitzen Regisseure, Produzenten und Schauspieler in Paris fest und warten auf ihren Anschlussflug nach Deutschland.

Festivalbericht: Around The World in 14 Films

Nach 14 filmischen Etappen erreichte das Berliner Filmkunstfestival Around The World In 14 Films am Abend des 4. Dezember mit dem türkischen Beitrag "10 to 11", in Anwesenheit der Regisseurin Pelin Esmer, seine Endstation. In seiner fünften Jubiläumsausgabe war es dem Team um Festivalleiter Bernhard Karl wieder gelungen, über 3.000 Hauptstädtern eine abwechslungsreiche, internationale Essenz der großen A-Festivals näher zu bringen.

Berliner Schauspielschule Preisträger beim Filmfest in Mannheim

Bereits zum 59. Mal fand zwischen dem 11. bis 21. November 2010 das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg (IFFMH) statt. Mit seinen jährlich rund 50.000 Besuchern, die wie gewohnt im Mannheimer Stadthaus, dem Mannheimer Kino Atlantis und erstmals im Garten des Heidelberger Schloss gastierte, ist es eines der größten Filmfeste des Landes und dank der hohen Qualität […]

Interfilm-Festivalbericht: Mehr Kurzfilm geht nicht

Um die Dimension der unglaublichen interfilm-Vielfalt der vergangenen Tage zu beschreiben, bleibt wohl selbst dem tapfersten Kurzfilm-Fan nur die Statistik: Aus insgesamt 6000 eingereichten Filmen wurden 450 Kurzfilme aus 58 Ländern ausgewählt und komprimiert in Wettbewerben, Spezialprogrammen und Länderschwerpunkten gezeigt

Viral Video Award 2010: Kurz und gut

Ganz offensichtlich ist ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg eines Virals, also eines Clips/Videos, das sich wie ein Virus im Internet verbreitet, dessen Länge. Oder besser, dessen Kürze. Diese Erkenntnis drängt sich beim Betrachten der Siegerfilme des Viral Video Awards auf, die nach einmonatigem Online-Wettbewerb am Freitag im Roten Salon der Volksbühne von Publikum und […]

Festivalbericht vom 5. Pornfilmfestival

In den 70er Jahren hatte die Pornobranche noch Hoffnung: Sie wollte raus aus dem Schmutz und rein in den Mainstream. Man träumte gar vom Artehouse-Porno. Zu Beginn setzen sich zahlreiche Filme auch tatsächlich im Mainstream durch und gelten bis heute als Klassiker des Genres. Gerard Damianos „Deep Throat“ (1972) etwa zählt zu den erfolgreichsten Kinofilmen […]

1 17 18 19 20 21 22