Weihnachten im Film oder Weihnachten mit Film: Die Lieblinge der Redaktion


Superman machts vor: Film und Weihnachten passen einfach unverschämt gut zueinander © JD Hancock / Flickr

Aus Anlass der nahenden Weihnachtsfeiertage hat die Redaktion einen gemeinsamen Beitrag erstellt und ihre liebsten Weihnachtsfilme zusammengesucht. Es sind „klassische“ Filme dabei, die das Thema Weihnachten behandeln, andere, die sich eher darüber mokieren und Filme, die die eine oder der andere an Weihnachten besonders gerne schaut oder besonders wertvolle Erinnerungen damit verbindet. Die Liste kann sich in ihrer Vielfalt an Genres, Herkunft und Alter der Filme sehen lassen:

Vertreten sind die USA, Großbritannien, Deutschland, die DDR, Japan, Indien, Schweden und Estland. Die zwei ältesten Filme sind IST DAS LEBEN NICHT SCHÖN? von Frank Capra von 1946, für manche der Weihnachtsfilmklassiker schlechthin, und REISE NACH TOKYO von Yasujirō Ozu von 1953. Die aktuellsten Produktionen sind HAPPIEST SEASON von Clea DuVall mit Starbesetzung und der erste offizielle Weihnachtsfilm mit „queerer“ Thematik und WEIHNACHTEN IM EULENZAUBERWALD von Anu Aun aus Estland. Beide Filme sind noch nicht im deutschen Kino gestartet, der estnische Kinderfilm versucht es gleich mit einem Jahr Verspätung 2021. Ob die Welt dann endlich wieder voll lachender Elfen, glücklichen Einhörnern, vollgefressenen Rentieren sein wird und sich an der Weihnachtstafel Menschen aus beliebig vielen Haushalten treffen werden können?

Mit so einer Liste, ob am Fernseher oder Computer, kann es nur zu einer besinnlichen Stimmung kommen. Wir wünschen allen eine entspannte Zeit und freuen uns gemeinsam auf ein 2021, das für das Kino wieder zu einem günstigeren Jahr wird.

Die Berliner Filmfestival-Redaktion.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

18. Dezember 2020 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,