Weihnachten im Film oder Weihnachten mit Film: Die Lieblinge der Redaktion


THE MUPPET CHRISTMAS CAROL

Alle Jahre wieder kehren v.a. die Kindheitserinnerungen an Weihnachten zurück. Kein Wunder also, dass v.a. Familienfilme die Weihnachtsplaylist anführen. Es ist der sentimentale Rückblick und die Sehnsucht danach, diesen Moment jedes Jahr aufs Neue zu reproduzieren und den Alltag zu vergessen. Schon der orchestrale Auftakt im Vorspann der Dickens Adaption für Kermit, Fozzy und Co. schafft es eigentlich immer, Weihnachstlaune zu verbreiten. Beschwingtes, geschäftiges Treiben am Weihnachtstag katapultiert den Zuschauer direkt in winterlich-weihnachtliche Stimmung und kippt ihm gleich eimerweise verheißungsvolle Vorfreude entgegen. Gonzo als Charles Dickens und Rizzo, die Ratte, bestücken die vierte Wand im Film und kommentieren eifrig die Erzählung um den Geizkragen Ebenezer Scrooge (Michael Caine). Der wird von drei Geistern durch die Weihnacht seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geführt, mit dem Ziel geläutert zu werden und am Lebensabend zum gütigen Mann zu mutieren. Wohlfühlkino à la Hensons vom Feinsten! – SuT

THE MUPPET CHRISTMAS CAROL, Regie: Brian Henson, Darsteller: Michael Caine, 1992, 82 min., Streaming auf Amazon, Disney, Rakuten TV, iTunes, YouTube und Google Play

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

18. Dezember 2020 | In Allgemein

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,