Unsere Artikel mit dem Tag: Sexualität

16.10.2019

Der PorYes Award feiert 2019 sein 10-jähriges Jubiläum in Berlin

Der PorYes Award (oder Feminist Porn Award Europe) ist die Antwort auf schnöde, aber auch menschenverachtende Pornos, in denen die weibliche Sichtweise oft zu kurz kommt (kommen tut sie ja eigentlich nie) – und das schon seit 10 Jahren. Unser Blick ins Programm…

05.05.2017

Xposed International Queer Film Festival 2017: 12. Ausgabe im Kino Moviemento

Vom 11. bis 14. Mai geht im Kino Moviemento die zwölfte Ausgabe des Xposed International Queer Film Festivals an den Start. Treu nach dem Motto “experimentell, unangepasst, sex-positiv”, wie es die Festivalleiter Michael Stütz und Bartholomew Sammut ausdrücken. Hier unser Blick ins vielseitige Programm.


30.10.2016

Afrikamera im Kino Arsenal vom 1. bis 6. November 2016

In diesem Jahr setzt das Festival Afrikamera einen Schwerpunkt in seinem Programm, in dem es mehrere Spiel- und Dokumentarfilme präsentiert, die sich mit dem Thema sexuelle Minderheiten auseinandersetzen. Ergänzend kommen Filme zum Tragen, die einen leichteren Ton einschlagen, ohne dass sie auf das Aufzeigen sozialer Missstände verzichten würden.

10.06.2016

Ehrlich und authentisch: Interview mit Uisenma Borchu zu „Schau mich nicht so an“

Berliner Filmfestivals traf die Regisseurin Uisenma Borchu zum Gespräch. Ihr Spielfilm “Schau mich nicht so an” lief als Abschlussfilm des 11. XPOSED Festivals und konnte Preise wie den Bayerischen Filmpreis für Nachwuchsregie und den FIPRESCI beim Filmfest München gewinnen. Es ist Borchus erster Spielfilm. Ein Gespräch über Film, Frauen und die ewige Suche nach Identität.


25.12.2015

Lars Eidinger im Interview zu „Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern“

Lars Eidinger gilt als einer der vielseitigsten deutschen Schauspieler und begeistert auf Bühne wie Leinwand gleichermaßen. Im Interview zu “Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern” erklärt uns Eidinger wie er sich Rollen erschließt, warum wir uns Schönheitsidealen nicht entziehen können, er der Bild-Zeitung keine Interviews gibt und wie er seine Heimatstadt Berlin wahrnimmt.