Wenke Bruchmüller

alle Autor*innen

71. Berlinale: JESUS EGON CHRISTUS von David Vajda und Saša Vajda

David und Saša Vajdas Drama JESUS EGON CHRISTUS, das auf der 71. Berlinale in der Perspektive Deutsches Kino läuft, kombiniert fiktionale und dokumentarische Formen. Dabei sticht der Hybridfilm durch feinfühlige Charakterdarstellungen heraus, die auf stereotype Zuschreibungen verzichten.

In den Kinos: DAS MÄDCHEN UND DIE SPINNE von Ramon Zürcher und Silvan Zürcher – Preis für Beste Regie

Abgründe sind da an der Oberfläche für Lisa und Mara. Auf den Tisch gelegt werden sie jedoch nicht. Die Zwillingsbrüder Ramon und Silvan Zürcher kreieren mit DAS MÄDCHEN UND DIE SPINNE den tragischkomischen zweiten Teil einer Trilogie über menschliches Zusammensein.

DOK Leipzig 2020: LIFT LIKE A GIRL von Mayye Zayed – Goldene Taube

Stark sein wie eine Frau Singen, Tanzen, Schreien. Captain Ramadan durchschreitet viele Emotionen und wir sind auf dieser Achterbahnfahrt mit dabei. Mayye Zayeds erster langer Dokumentarfilm LIFT LIKE A GIRL, der mit der Goldenen Taube im Deutschen Wettbewerb Langfilm auf dem 63. Internationalen DOK Leipzig ausgezeichnet wurde, ist beides – mal rau, mal weich. Aber […]

SCHLAF von Michael Venus

„Der Ort, aus dem die Träume sind“ Ein leeres Kurhotel mitten im Nirgendwo. Viel Wald, wenig Menschen. Nur mit der Erholung klappt es hier nicht so ganz. Stainbach – Zwischen Fichten und Holzhäusern prangt das Sonnenhügel Hotel. Als Flugbegleiterin Marlene (Sandra Hüller) nach wiederkehrenden heftigen Alpträumen den Ort aus ihren Träumen in einer Anzeige entdeckt, […]

MILLA MEETS MOSES (BABYTEETH) von Shannon Murphy

Befreiungstanz Milla tanzt, als wenn es kein Morgen gäbe. Denn vielleicht wird es für Milla (Eliza Scanlen) bald keinen Morgen mehr geben. Die 16-jährige Milla ist krebskrank und Hals über Kopf verliebt. So wie sie tanzt, immer wieder in Shannon Murphys MILLA MEETS MOSES, wütend hopsend, mit geschlossenen Augen, vertieft im Rhythmus, sanft um die […]

SPACE DOGS von Elsa Kremser und Levin Peter

Space Odyssee Laika, das erste Lebewesen, das 1957 von der Sowjetunion ins Weltall katapultiert wurde, lebt – und zwar als Geist auf den Straßen Moskaus. Er streift als Straßenhündin mit einem vierbeinigen Kumpan durch dunkle Gassen, frisst aus Mülltonnen, trinkt aus Pfützen, jagt Katzen und beobachtet still, wie Menschen in Bars ihre triste Realität wegsaufen. […]

ÜBER DIE UNENDLICHKEIT von Roy Andersson

Das System ist das Problem Grau, braun, beige, grau. In gewohnt bedeckter Farbpalette, die an funktionale Rentner-Kleidung erinnert, erzählt Roy Anderssons neuer Film ÜBER DIE UNENDLICHKEIT von der Verletzlichkeit der menschlichen Existenz. Ein misstrauischer Mann, der sein Geld vor dem Schlafengehen unter seiner Matratze versteckt, ein Priester, der seinen Glauben verliert und heimlich zum Messwein […]

Achtung Berlin: Vom 16. bis 20. September 2020 Filme aus und über Berlin

Vom 16. bis 20. September findet die 16. Ausgabe von Achtung Berlin mit fünf Monaten Verspätung für dieses Jahr doch noch statt. Die Dauer des Festivals ist etwas verkürzt, doch das Programm trotzdem reichhaltig.

„Little Joe – Glück ist ein Geschäft“ von Jessica Hausner

Glück im Spiel, Pech in der Liebe Stell dir vor: Du bist nicht du selbst, doch merkst es nicht. Du bist nicht mehr du selbst und veränderst dich, bist abgestumpft, kühl, eine andere Person. In Jessica Hausners erster englischsprachigen Produktion „Little Joe – Glück ist ein Geschäft“, die 2019 im Cannes Wettbewerb lief, wird das […]

„Skin“ von Guy Nattiv

Rassist sein. Mensch werden. Manchmal ist ein Film nur eine kleine Sentenz für das große Ganze, ein ganz kurzer Satz und beim israelischen Filmemacher Guy Nattiv fällt dieser Satz: „I’m not your fucking monkey!“ Dieser Satz ist eine Wucht und serviert als komprimiertes Häppchen die inhaltliche Bandbreite, die Nattivs erster Spielfilm „Skin“ entfaltet. Entstanden aus […]