Berlin

71. Berlinale: FOREST – I SEE YOU EVERYWHERE von Bence Fliegauf

Kaleidoskopartige Kompromisslosigkeit Der ungarische Filmemacher Bence Fliegauf (Gewinner des Goldenen Bären 2012 für JUST THE WIND) eröffnet in FOREST – I SEE YOU EVERYWHERE Einblicke in sieben kammerspielartige Episoden. Eine Jugendliche hält vor ihrem Vater einen Vortrag über den Unfalltod ihrer Mutter. Sie untermalt diesen mit Bildern auf ihrem Tablet. Ein Paar streitet über eine […]

71. Berlinale: BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN von Radu Jude – Goldener Bär

„Niemand hat Covid durch einen eucharistischen Löffel bekommen“ Die Internationalen Filmfestspiele Berlin sind dafür bekannt, bei der Preisvergabe nur selten einen unmittelbaren Favoriten zu küren. Und mit dem Goldenen Bären 2021 für Radu Judes BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN machen sie keine Ausnahme. Die bissige Gesellschaftssatire rechnet mit dem erzkonservativen und korrupten Kern der […]

71. Berlinale: MEMORY BOX von Joana Hadjithomas & Khalil Joreige

Ein Puzzle aus Erinnerungen und Bildern Montreal in der Gegenwart. Die kanadische Metropole wurde von einem Schneesturm heimgesucht. Die alleinerziehende Mutter Maia (Rim Turki) bereitet mit der Großmutter (Clémence Sabbagh) das Weihnachtsfest für ihre jugendliche Tochter Alex (Paloma Vauthier) vor. An Heiligabend bringt ein Postbote vollkommen unerwartet ein großes Paket aus dem Libanon. Die Großmutter […]

Film als soziopolitische Handlung – Berlinale Talents Interview mit Welket Bungué und Natascha Noack

Der Filmemacher Welket Bungué präsentiert bei der Berlinale 2021 seinen Kurzfilm MUDANÇA und nimmt im Rahmen von Berlinale Talents an einem Vortrag mit der Filmwissenschaftlerin Natascha Noack teil. Zusammen liefern sie uns in diesem Interview Einblicke in ihr Leben und Arbeiten während der Corona-Pandemie.

DAS HUMBOLDT FORUM von Carola Wedel

Dialog der Kulturen auf Augenhöhe? Gegenüber der Museumsinsel entsteht seit mehr als zehn Jahren das Humboldt-Forum, erst im Entwurf und mittlerweile ganz konkret. Die Bürger der Stadt verbindet eine Hass-Liebe-Beziehung damit. Der Kontroversen und Polemiken gab und gibt es noch immer viele. An der Stelle, an der das Forum nun Gestalt annimmt und 2019 hätte […]

Best of 2020 – Die TOP TEN Filme und Serien der BFF-Redaktion

Welche (Kurz)filme und Serien haben die BFF-Autor*innen am meisten beeindruckt in 2020? Hier findet ihr das "Best of" oder die TOP TEN der Redaktion, die so vielseitig ist, wie ihre Autor*innen.

SCHWESTERLEIN von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond

Sven und Lisa, Lars und Nina Sven (Lars Eidinger), der Starschauspieler der Berliner Schaubühne, hat Leukämie. Seine Zwillingsschwester, die Theaterautorin Lisa (Nina Hoss) reist aus ihrem Wohnort in der Schweiz an, um Sven Knochenmark zu spenden. Nach der Transplantation kümmert sich Lisa aufopferungsvoll um ihren Bruder, organisiert seine Arzttermine und seine Medikamente. Da die zweifache […]

5. Film Restored – Das Filmerbe-Festival vom 27. Oktober bis 1. November 2020

Das Filmerbe-Festival Film Restored zeigt in seiner fünften Ausgabe vom 27. Oktober bis 1. November 2020 21 Filme aus 15 Ländern auf der Leinwand des Kino Arsenal, die in europäischer Zusammenarbeit produziert und überliefert und dank Kooperationen der Archive restauriert werden konnten.

Human Rights Film Festival Berlin vom 30. September bis 10. Oktober 2020

Unter dem Titel "The Future is Now" werden in diesem Jahr 40 internationale Dokumentarfilme aus 42 Ländern gezeigt. Im Mittelpunkt stehen die Nachhaltigkeitsziele der UN, die Klimakrise und das Empowerment von Frauen.

NACKTE TIERE von Melanie Waelde

Sie küssten und sie schlugen sich NACKTE TIERE ist ein filmischer Versuch, in die Zoologie der menschlichen Gattung in der deutschen Provinz einzutauchen. Im beinahe (6:5) quadratischen Bildformat werden die Leben der Jugendlichen Katja, Sascha, Benni, Laila und Schöller dargestellt. Doch es sind keine Hochglanz-Aufnahmen in Social Media-Ästhetik, sondern Bilder, wie sie im winterlichen Nirgendwo […]

Achtung Berlin: Vom 16. bis 20. September 2020 Filme aus und über Berlin

Vom 16. bis 20. September findet die 16. Ausgabe von Achtung Berlin mit fünf Monaten Verspätung für dieses Jahr doch noch statt. Die Dauer des Festivals ist etwas verkürzt, doch das Programm trotzdem reichhaltig.

UFA-Filmnächte online mit drei deutschen Stummfilmen

Einmalig in diesem Jahr müssen auch die UFA-Filmnächte auf eine alternative Durchführung umschwenken. Sie werden mit der Culture@Bertelsmann-Reihe digital. Online werden die Filme auch von einem internationalen Publikum gesehen werden können. Und dies erstmals sogar kostenlos.

1 2 3 49