Filmkritik

74. Berlinale: REINAS von Klaudia Reynicke; Großer Preis der Internationalen Jury für den Besten Spielfilm Kplus

REINAS von Klaudia Reynicke hat den Großen Preis der Internationalen Jury für den Besten Spielfilm in der Sektion Generation Kplus gewonnen - zur Recht, findet unsere Autorin.

74. Berlinale: Encounters-Gewinner DIRECT ACTION von Guillaume Cailleau und Ben Russell

Der Encounters-Gewinner DIRECT ACTION von Guillaume Cailleau und Ben Russell widmet sich Aktivist*innen für die Lebensalltag und Protest eins ist.

74. Berlinale: BALDIGA – ENTSICHERTES HERZ von Markus Stein

Markus Stein folgt der Biografie des Fotografen Jürgen Baldiga, der in den 1980er und 90er Jahren die Berliner Schwulenszene und seine AIDS-Erkrankung dokumentierte.

74. Berlinale: SASQUATCH SUNSET von David Zellner und Nathan Zellner

Einer der skurrileren Berlinalefilme in diesem Jahr ist SASQUATCH SUNSET (Berlinale Special) von den Brüdern David und Nathan Zellner (u.a. KUMIKO - THE TREASURE HUNTER, SMOKING GUN oder THE ART OF SELF-DEFENSE).

74. Berlinale: DES TEUFELS BAD von Veronika Franz und Severin Fiala

Mit DES TEUFELS BAD legen Veronika Franz und Severin Fiala einen Genrefilm im Wettbewerb vor.

74. Berlinale: DAHOMEY von Mati Diop

Gewinner des Goldenen Bären 2024! Mati Diops nüchtern gehaltener hybrider Dokumentarfilm DAHOMEY ist ein wichtiger Debattenbeitrag.

74. Berlinale: THE OUTRUN von Nora Fingscheidt

Nora Fingscheidts Verfilmung von Amy Liptrots Bestseller besticht durch eine hervorragende Saoirse Ronan, wirkt stellenweise jedoch sehr melodramatisch.

74. Berlinale KOTTUKKAALI (THE ADAMANT GIRL) von Vinothraj PS

THE ADAMANT GIRL läuft als eine der großen, aber auch stillen Überraschungen im Forum der 74. Berlinale.

MIT EINEM TIGER SCHLAFEN von Anja Salomonowitz

Anja Salomonowitz legt ein ungewöhnliches, experimentelles Biopic über Maria Lassnig vor, das vor allem ihrer Kunst huldigt, die Künstlerin aber nicht verklärt.

74. Berlinale: LA COCINA von Alonso Ruizpalacios

Alonso Ruizpalacios' Wettbewerbsbeitrag bei der 74. Berlinale zeigt die US-amerikanische Gastronomie als symbolischen Konfrontationsort.

ALL OF US STRANGERS von Andrew Haigh

Sehnlichst erwartet und nun endlich im Kino: Andrew Haighs ALL OF US STRANGERS, eine berührende Geister- und Liebesgeschichte.

RICKERL – MUSIK IS HÖCHSTENS A HOBBY von Adrian Goiginger

Als wäre es ein Musiker-Biopic: Adrian Goiginger legt mit RICKERL eine herrlich komische Wiener Beisl-Komödie vor.

1 2 3 4 116